(qn) Vergangenen Samstag konnten die Basketballer des VSC Donauwörth den 2. Sieg im 2. Spiel einfahren. Ausschlaggebend für den 73:55 Erfolg war wieder eine klasse Anfangsphase.

Die Baskets konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten (9:9, 6. Min.) einen tollen Lauf starten und bis zur Halbzeit nur sechs weitere Haunstetter Punkte zulassen. Defensiv standen die Baskets also mehr als souverän, einziges Manko war wieder auf der Offensive. So verpassten die Baskets das Spiel schon vor der Halbeit zu entscheiden. Den Halbzeitstand von 34:15 setzte Nik Scheuerer mit einem Dreipunktewurf in der Schlusssekunde, welcher das Ergebnis deutlicher gestaltete.

Im 2. Spielabschnitt sahen die Zuschauer im Stauferpark leider kein schönes Basketballspiel mehr. Auf beiden Seiten war das Spiel von Fehlern überhäuft. Viele Ballverluste und Fouls verlangsamten das Spiel. Josh Korn konnte dadurch Profit ziehen, und überzeugte mit 24 Punkten. Die Baskets spielten es dennoch sehr souverän bis zum Ende, und so steht der zweite deutliche Erfolg in der neuen Spielzeit.

Am kommenden Samstag bekommen es die Spieler von Coach Benni Vogel dann mit dem Konkurenten aus Wemding zu tun.