Die VSC Baskets Donauwörth bestreiten am kommenden Sonntag ihr letztes Basketballspiel der Bezirksligasaison 2017/2018. Um 14:15 Uhr sind die Männer um das Trainergespann Vogel/Kobusch beim Tabellenletzten BG Leitershofen zu Gast.

Das Hinspiel fand aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle der Leitershofener nicht statt und wurde für die Donauwörther gewertet. Die Mannschaft ist aufgrund des überragenden Sieges vergangenes Wochenende gegen den VfL Buchloe sehr motiviert und möchte auch gegen den Tabellenletzten einen weiteren Saisonsieg und somit den 13. Sieg in Folge verbuchen.

Da es bei den Hausherren um nichts mehr geht, können diese befreit aufspielen, daher warnte Trainer Vogel seine Männer nochmals in der vergangenen Trainingswoche: „Wir reisen zwar als Favorit nach Leitershofen, trotzdem werden sie noch einmal alles versuchen, um ihren Fans einen würdigen Abschied in der eigenen Halle bieten zu können. Wir müssen hellwach sein und einfach unser Spiel durchziehen, dann werden wir am Ende als Sieger vom Platz gehen.“

Gratulieren wollen die Baskets der SG Heißing/Kottern, die aufgrund ihres Sieges vergangenes Wochenende die vorzeitige Meisterschaft perfekt gemacht haben.

Für die Donauwörther ist die Saison dann aber noch nicht vorbei, es steht noch ein Highlight, nämlich das Pokal Final-Turnier im Donauwörther Stauferpark an. Hier brennt bereits der ganze Verein darauf und auch dem Meister aus Kottern kann man dann nochmals zeigen, wer tatsächlich die beste Mannschaft in Schwaben ist.